Stromvergleich: Bis zu 600€ sparen


Bei uns haben Sie die Möglichkeit über 8000 verschiedenen Stromtarife zu vergleichen. Nutzen Sie die Möglichkeit viel Geld bei der Energienutzung zu sparen. Warum sollten Sie denn mehr bezahlen. Das wechseln ist schnell und unkompliziert.
strom

10 Fragen - 10 Antworten

1. Welche kosten enstehen beim Stromwechsel?
2. Muss ich selbst den aktuellen Anbieter kündigen?
3. Welche Änderungen entsehen durch den Stromwechsel?
4. Was wenn der Stromanbieter in Insolvenz geht?
5. Wie funktioniert der Stromwechsel?
6. Wie lange ist die Wartezeit?
7. Was muss ich beim Antrag beachten?
8. Können auch Mieter den Stromanbieter wechseln?
9. Werden schon gezahlte Gebühren rückerstattet?
10. Muss ich mir den aktuellen Stand des Zählers notieren?

Welche kosten enstehen beim Stromwechsel?

Sie brauchen sich keine Gedanken über zusätzliche Kosten beim Anbieterwechsel machen. Der Stromwechsel ist für Sie kostenlos.

Muss ich selbst den aktuellen Anbieter kündigen?

Das ist nicht nötig, denn der neue Anbieter wird selbst am besten wissen, wann der Stromwechsel stattfinden kann. Mann kann davon ausgehen, dass dies zum nächstmöglichen Termin geschieht aber gerne können Sie auf dem Antrag eine Bemerkung hinterlassen.

Welche Änderungen entsehen durch den Stromwechsel?

Ändern wird sich so gut wie nichts. Der Strom kommt weiterhin vom örtlichen Stromspeiser nur der Preis des neuen Anbieters ändert sich und das zum Vorteil für ihre Haushaltskasse.

Was wenn der Stromanbieter in Insolvenz geht?

Hier gibt es nichts zu befürchten, denn Sie sind gestzlich geschützt. In diesem Fall ist der Versorger dazu verpflichtet Sie weiterhin mit Strom zu versorgen wenn der neue Stromanbieter nicht seinen Leistungen nachkommen kann. Sie müssen keine Angst haben, dass es in diesem Fall mal dunkel wird.

Wie funktioniert der Stromwechsel?

Der Wechsel ist so einfach wie die Butter auf das Brot zu schmieren. Sie sind in jedem Fall auch durch das Gesetz geschützt und haben nichts zu befürchten. Der Stromwechsel ist Kinderleicht. Einfach den Antrag ausfüllen und dem neuen Anbieter zusenden. Danach nur noch eine weile Gedulden bis der Wechsel automatisch vollzogen wurde und Sie nun Kunde des neuen Anbieters sind.

Wie lange ist die Wartezeit?

In der Regel kann man mit 6 - 10 Wochen rechnen. Je nachdem wie schnell ihr aktueller Anbieter gekündigt werden kann. Dies kann sich unter Umständen schon mal verzögern.

Was muss ich beim Antrag beachten?

Wie bei jedem Antrag sollten Sie darauf achten, dass Ihre persönlichen Daten der Richtigkeit entsprechen. Auch zusätzliche Informationen, wie z.B der aktuell Anbieter, Kundennummer und Zählerstand sollten korrekt sein um den Wechsel nicht noch unnötig zu verzögern. Wünschen Sie einen bestimmten Wechseltermin können Sie dises gerne auf dem Antrag vermerken.

Können auch Mieter den Stromanbieter wechseln?

Ja, Jeder der Strom verbraucht und Kunde eines Anbieters ist kann ohne Probleme den Stromanbieter wechseln. Der vermieter muss auch nicht darüber informiert werden, nur dann wenn diese selbst bezahlt und sie nur ihren Anteil an ihn richten.

Werden schon gezahlte Gebühren rückerstattet?

Nachdem Sie von dem gekündigten Stromanbieter ihre Abschlussrechnung erhalten haben, in der Sie entnehmen können, dass Sie zu viel gezahlt wird der Betrag entsprechend auf ihrem Konto gutgeschrieben.

Muss ich mir den aktuellen Stand des Zählers notieren?

Egal ob beim Einzug, Umzug, Tarifwechsel oder Anbieterwechsel - Der Zählerstand sollte sich immer notiert werden um einer Falschen Berechnung vorzubeugen.


Energievergleich

steckerAlle Informationen zum Thema Strom vergleich und Energievergleich.

Gasvergleich

steckerAlle Informationen zum Thema Gasvergleich und Verbrauch mit Gasenergie.

Weiteres

Nehmen Sie am Partnerprogramm oder Gewinnspiel teil.